Bundesverband junger Autorinnen und Autoren (Heike Prassel)

Der BVjA e.V. mit Sitz in Bonn ist die bundesweit einzige Interessenvertretung junger Schreibender. Gegründet wurde er im Jahr 1987 u.a. von Stefan Sprang und Olaf Alp. Seitdem steigerte sich die Mitgliederzahl kontinuierlich auf bis über 600 junge und weniger junge Autoren.

Die Kernarbeit des Verbandes liegt darin, Schreibende, die sich dem Literaturbetrieb zuwenden möchten, hilfreich zur Seite zu stehen. Dazu gehören Jahres-Publikationen wie die Literaturzeitschrift "Konzepte" und das Literaturmagazin "Lima" ebenso wie die Organisation von Autorentreffen, Seminaren und Lesungen. Ein Lektorat und sogar ein spezielles Jugendbuchlektorat stehen den Mitgliedern zur Verfügung.

Bekannte Autoren wie z. B. Ludger Vortmann, Tanja Kinkel und Kristina Dunker begannen ihren Weg mit dem BVjA und sind auch heute noch Mitglieder.

Das neue Jahr wird der BVjA e. V. mit einer Lesung in Köln einleiten (14. 01. 2001, 11h im Cafe Libresso, Fleischmengergasse 29, Nähe Neumarkt), im Mai planen wir ein Seminar und im Oktober eine bundesweite Sternlesung. Im Herbst werden die neuen Ausgaben der Jahres-Publikationen erscheinen. Die Federwelt, als zweimonatige Mitgliederzeitschrift, wird im Februar an die Mitglieder veschickt.

Es gibt viel Arbeit aber auch viele aktive Mitglieder, die mit Spaß und Engagement den Verband vorantreiben. Wer uns als Mitglied aktiv oder passiv unterstützen möchte (Mitgliedsbeitrag 50,- DM/Jahr), der ist herzliche eingeladen, über unseren Onlineauftritt Kontakt zu uns aufzunehmen.

Wir freuen uns auf eure Anregungen, Fragen, Anmeldungen oder ähnliches.

 

Heike Prassel
Vorstandsprecherin

 

 
Stand: 2001-04-01