Bildstörung

Magazin für die Neuordnung von Buchstaben und Bildzeichen. Leser, die das Unerwartete lieben


Erscheinungsweise

halbjährlich

Gesucht wird vor allem

Lyrik, die nahe am Schweigen ist. Illustrationen (Wort/Bild-Symbiosen)

Länge der Beiträge

bis ca. 4 Seiten

Inhaltliche Vorgaben
und/oder Wünsche

Themenausgaben: z. B. Entstehung von Sprache/Sprachsysteme (Arbeitstitel für die Winterausgabe 2002/03)

Formale Vorgaben

Manuskripte (Erstveröffentlichungen erwünscht)

Honorar

leider keins, Belegexemplar

Besonderer Tipp für die
AutorInnen

Religiöse Texte oder fremdsprachige Lyrik (Übersetzung beilegen) können zugeschickt werden.

Kontaktperson

Bildstörung,
Roman Castenholz,
Triftstraße 47,
53919 Weilerswist

 
 
Stand: 2002-08-04