** Wortschau

Bilder, Berichte, Begegnungen – tendenziös, kulturlos, verständlich.
Bei der Wortschau ist der wichtigste Indikator für das Verstehen der Welt die Sprache. Der nachlässige Umgang mit der Sprache ist ein Zeichen für den nachlässigen Umgang mit der Welt im Allgemeinen. In jedem Menschen steckt eine Literatin, ein Literat, ein Schreiber, analog Beuys' Worten über Kunst und Künstler. Erkennen müssen wir, ermutigen und, wenn es irgend geht, veröffentlichen.
Zielgruppe:
LeserInnen mit Freude an der Vielfalt der Literatur, der Gestaltung unseres Blattes und der bildenden Kunst.


Erscheinungsweise

Vierteljährlich

Gesucht wird vor allem

Keine Vorgaben

Länge der Beiträge

Bis 5.000 Zeichen

Inhaltliche Vorgaben
und/oder Wünsche

Themenstellung für das neue Magazin in der vorherigen Ausgabe und an per E-Mail an gemeldete Autorinnen und Autoren

Formale Vorgaben

Keine

Honorar

Keins; zwei Ausgaben des Titels, in dem der Beitrag erschienen ist

Richtlinien anfordern bei

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besonderer Tipp für die
AutorInnen

Keiner

Kontaktperson

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Redaktion Wortschau, Im Bannholtz 25, 76863 Herxheim-Hayna, Telefon: (0 72 76) 65 17, http://www.wortschau.com

Stand: 2009-09-17