Welche Referenzen brauche ich als Autor? Und welcher Verlag ist der richtige für mich?

[...] 1. Sehen sie eine Chance, ein derartiges Sachbuch auf dem Markt unterzubringen?
2. Sind meine Referenzen als „Nicht-Profi" ausreichend (12 Veröffentlichungen in ca. 36 Monaten)?
3. Sollte ich eine gewisse Anzahl an Geschichten veröffentlicht haben?
4. Welche Verlage wären für ein derartiges Sachbuch denkbar?

Zu 1:
Dazu weiß ich zu wenig darüber - Sie sollten selbst einmal den Markt analysieren, schauen, welche Bücher die in Frage kommenden Verlage im Programm haben und ob Sie da mit Ihrem Thema eine Lücke schließen können.

Zu 2:
Es kommt nicht auf die Zahl der Veröffentlichungen an, sondern auf die Art. Sie wollen ein Sachbuch verkaufen - dann spielen eigentlich nur Ihre Veröffentlichungen im Sachtext-Bereich eine Rolle. Wichtiger ist den Verlagen aber, ob Sie schreiben können - und das belegen Sie durch Ihr Exposé, vor allem durch die Leseprobe.

Zu 3:
Nur wenn das zentral für die Thesen in Ihrem Buch ist.

Zu 4:
Diese Recherche kann Ihnen niemand abnehmen. Schauen Sie sich um in Buchhandlungen, im Internet und Büchereien, fragen Sie auch die BuchhändlerInnen. Dann werden Sie Verlage finden, die Bücher veröffentlichen wie das, was Sie selbst planen.

beantwortet von: Gabi Neumayer (9-12)