Sommer Update

“Schreiben lernen Sie wie Klavierspielen, Schwimmen und Fußballspielen. Dadurch, dass Sie es tun. Trockenschwimm-Kurse allein reichen nicht.”  (“Spannung - Der Unterleib der Literatur”, Hans Peter Röntgen)

Ein ereignisreiches erstes Halbjahr 2015 liegt hinter uns, weswegen der News-Bereich unserer Website etwas brachlag. Hinter den Kulissen haben wir dafür umso emsiger gewirkt und etliches Informationsmaterial in den Ausgaben des Tempest zusammengetragen. Dass es sich lohnt, in den Monaten Januar bis Juni 2015 zu stöbern, seht ihr hier:

Andreas Eschbach äußert sich in einem Interview von Hans Peter Röntgen ausführlich zum Thema “Spannung” und wie man diese erreicht. Olga A. Krouk interviewte die Autorin und Comedian Claudia Brendler sowie die Autorin Hannah Simon.

In den Spannungslektoraten geht es anhand konkreter Beispiele um
➜ Show, don’t tell
➜ das Innenleben von Romanfiguren
➜ die richtige Reihenfolge von Sätzen und Absätzen
➜ Rückblenden
➜ Was darf man als Autor verraten?
➜ Prologe
➜ Konflikte und Vorgeschichte
➜ Humor sowie
➜ Genres und Schreibtechniken

Klaus Eckardt erklärt uns, wie man nach dem Dur- und Moll-Prinzip Romanfiguren entwickeln kann. Ursula Schmid-Spreer stellt uns interessante Verlage vor. Christine Spindler erklärt uns, wie man in einem Ideengarten Ideenfetzen, Plotanfänge oder Dialogzeilen gedeihen lassen kann. Wie man ein Porträt schreibt, zeigt uns Andrea Jeska. Julia Powalla befasst sich mit der Bühne, auf der sich unsere Romancharaktere bewegen. Praxistaugliche Tipps für Lesungen erhalten wir von Gerlis Zillegens. Unser Drehbuchexperte beschäftigt sich mit einer Frage zu Dialekten im Drehbuch, und unser Experte für das Verlagswesen, Björn Jagnow, antwortet auf eine Frage, die alle AutorInnen interessiert: Worauf kommt es bei den Prozenten im Verlagsvertrag an?

Interessantes haben wir auch aus der Buchszene für euch zusammengetragen. Ebenso gibt es wieder etliche Tipps. Und in der Hall of Fame könnt ihr die neuerschienenen Buchtitel eurer Kolleginnen und Kollegen sehen.

Yep, unsere Stammautorinnen und -autoren waren wieder fleißig am Wirken. Freuen würden wir uns allerdings auch über eure Beiträge für den Tempest. Was sind eure Tipps für andere AutorInnen? Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Schreiben oder Veröffentlichen, mit Verlagen, Agenturen, Buchmessen oder Schreibgruppen gemacht? Was habt ihr gelernt, das ihr mit anderen teilen könnt? Schickt uns eure Vorschläge (keine fertigen Artikel!)!

Oder habt ihr Fragen? Dann wendet euch an unsere ExpertInnen, die euch mit ihrem Know-how gern zur Seite stehen (Adressen am Ende des Tempest).

Wir wünschen euch einen schönen, kreativen und produktiven Sommer!

Euer Tempest-Team

The Tempest: Vorschau auf die aktuelle Ausgabe

(Einfach abonnieren, und an jedem 20ten eines Monats landet der Tempest in deinem Posteingang.)

Ausgabe 19-06 (vom 20. Juni 2017)

Editorial
Hall of Fame
Echo-Service
Neues aus der Buchszene
Klappentexte - Klebefallen für Leser
    “Drachenzeichen” (zwei Klappentexte)
    Text: anonym, Lektorat: Hans Peter Roentgen
Interview mit der Literaturagentin Anna Mechler
Frag die Expertin für Fantasy
    (Stefanie Bense)
Frag die Expertin für Lyrik
    (Martina Weber)