Meldungen

Februar Update

Liebe Autorinnen und Autoren, wie wir im letzten Monat feststellten, gab es Probleme mit dem Tempest-Versand. Einige SPAM-Filter (am stärksten betroffen waren t-online-Adressen) ließen den Tempest nicht mehr oder nur teilweise hindurch, oder der Tempest landete direkt in euren SPAM-Ordnern. Wir hoffen, das Problem inzwischen behoben zu haben, so dass ab dem nächsten Tempest alles wieder seinen gewohnten Gang nimmt. Sollte noch jemand den letzten Tempest dringend benötigen, bitte einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden!

rrb/trb

Februar Update

Wie im Dezember-Editorial bereits erwähnt, waren wir diesmal alle vor und nach Weihnachten beschäftigt wie lange nicht mehr: Umzüge standen an, Abgabetermine mussten trotz Krankheit eingehalten werden ... Aber den Tempest gab es natürlich trotzdem, wenn auch in einer Light-Version. Susanne Oswald offenbart uns in dieser Ausgabe, wie wir unseren in der Regel sträflich vernachlässigten Autorenrücken fit halten können. Ursula Schmidt-Spreer stellt uns diesmal den Schreiblust-Verlag ausführlich vor. Und unsere ExpertInnen hielten mit ihrem Wissen in Sachen Kinderbuch und Lyrik nicht hinter dem Berg. Inzwischen ist auch die vierte Auflage von "Vier Seiten für ein Halleluja" von Hans Peter Roentgen erschienen. Nach längerer Durststrecke ist dieses wunderbare Buch endlich wieder lieferbar, jetzt aber im Sieben Verlag! Und nicht vergessen, am 21. Mai 2009 ist es wieder so weit: Ursula Schmid-Spreer veranstaltet zusammen mit der Federwelt ein weiteres ihrer inzwischen schon legendären Autorentreffen - wieder mit hervorragenden ReferentInnen und spannenden Seminarthemen. Wer daran teilnehmen möchte, sollte sich möglichst bald anmelden! Euch allen einen ideenreichen und produktiven Februar!

rrb/trb

Januar Update

Wir hoffen, ihr hattet alle ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Im November-Tempest (ihr wisst ja, dass die Tempest stets etwa fünf Wochen versetzt online gehen) zeigt Ute Hacker in einem Schreibkurs wie man Charaktere erschafft, die beim Leser einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Wie Elisabeth George einmal so treffend erklärte: Die Namen der Männer, Frauen und Kinder erscheinen heller am Firmament der Literaturgeschichte als die Geschichten, in denen sie eine Rolle spielen. In Sachen Expertenfrage beantwortet Stefanie Bense nicht nur eine neue Frage, sondern setzt sich auch in einem ausführlichen Beitrag mit der vor allem unter Anfängern und Anfängerinnen weitverbreiteten Angst vor dem Ideenklau auseinander. Ursula Schmidt-Spreer stellt den Plöttner Verlag vor und Hans Peter Roentgen zeigt in seinem ersten Exposé-Lektorat scharfsinnig Schwachstellen und bietet Lösungsansätze an. Die Vorschau auf den Dezember-Tempest findet ihr weiter unten auf der Einstiegsseite. Wir wünschen euch ein schönes und erfolgreiches Jahr 2009!

rrb/trb

Dezember Update

In der Online-Oktober-Ausgabe des Tempest findet ihr ein äußerst interessantes Interview unserer Chefredakteurin Gabi Neumayer mit dem SF-Autor Frank Borsch, einen Beitrag darüber, wie man es als AutorIn in die Lokalzeitung bringt sowie kompetente Tipps unserer Experten und Expertinnen. Apropos ExpertInnen: Der aktuelle Roman unseres Experten für historische Romane "Das Mysterium" wurde als einer der drei besten historischen Romane der letzten beiden Jahre mit dem Sir Walter Scott-Preis ausgezeichnet. Darüber hinaus ist Hans Peter Röntgens neues Buch "Vier Seiten für ein Halleluja Teil 2" im Handel erschienen! Die Vorschau auf den November-Tempest findet ihr wie immer weiter unten auf unserer Einsteigsseite. Wir wünschen euch ein wunderbares Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

rrb/trb

November Update

Und auf zum nächsten Online-Tempest, wenn auch leider etwas verspätet: Die Septemberausgabe enthält einen sehr interessanten Beitrag zum Umgang mit Kriktik. Darüber hinaus gibt es die Fortsetzung von Stefanie Benses Zweiteiler über das Schreiben von Wettbewerbstexten, ein Interview mit Bernd Perplies, zwei Buch- und eine Softwarebesprechung sowie ein weiteres Verlagsportrait. Auch geben unsere ExpertInnen wieder Auskunft auf eure brennenden Fragen. Die Vorschau zum Oktober-Tempest findet ihr weiter unten.

rrb/trb

Oktober Update

September ... Oktober ... Herbstwetter ... Zeit, dass der August-Tempest online geht ... :-D Den 9 Problemen beim Schreiben eines Wettbewerbstextes hat sich Stefanie Bense in ihrem zweiteiligen Autorenwissen-Artikel gewidmet, von dem wir hier den ersten Teil präsentieren. Müde und einfallslos vor dem weißen Blatt? Kein Problem! Hierzu von Susanne Oswald eine Visualisierung. Regula Gerber beschäftigt sich im Schreibkurs mit dem Thema 'Auf Entzug', was bisweilen auch sehr heilsam sein kann. Und auch unsere Expertinnen und Experten bereichern unser Wissen einmal mehr in Sachen Drehbuch, Sachbuch, Fantasy und Verlagswesen. Die Inhaltsangabe zum aktuellen September-Tempest findet ihr etwas weiter unten auf der Einstiegsseite. Noch einen schönen goldenen Oktober und weiterhin viel Freude und Erfolg beim Schreiben!

rrb/trb

September Update

Und wieder ist ein Monat verstrichen, womit es Zeit für den vollgepackten Juli-Tempest wird, online zu gehen. Hans Peter Röntgen hat erneut eines seiner klugen Lektorate beigesteuert. Ute Hacker weist einen Weg, wie man den schwierigen Anfang beim Schreiben schafft, während Markus Grad von einem faszinierenden Online-Schreibkurs berichtet und Jennifer Schreiner beim Jahrestreffen der LiebesromanautorInnen war. Ursula Schmidt-Spreer stellt in ihrem Verlagsportrait diesmal den Verlag "Edition Buch" vor, und auch unsere Experten halten nicht mit ihrem Wissen hinter dem Berg. Den August-Tempest dürften viele unter euch inzwischen gelesen haben. Die Inhaltsangabe zum aktuellen Tempest findet ihr wie immer etwas weiter unten auf unserer Einstiegsseite. Noch einen schönen September und weiterhin frohes Schreiben!

rrb/trb

August Update

Und hier ist der Juni-Tempest auch schon online. Junge, wie die Zeit vergeht! :-) Im Schreibkurs geht es diesmal um die Frage "Schreiben für alle Sinne" und unsere Interviewpartnerin ist diesmal Frau Dr. Heike Fischer vom fredebold&fischer Verlag, der einzig deutsche Autoren in allen gängigen Genres verlegt. Ein neues Verlagsportrait, ein Veranstaltungsbericht sowie zwei Erfahrungsberichte werden euer Wissen rund ums Schreiben ebenfalls bereichern. Auch unsere Experten haben wieder aus ihrem immensen Erfahrungsschatz geschöpft. Die Inhaltsangabe zur aktuellen Juli-Ausgabe findet ihr etwas weiter unten auf unserer Einstiegsseite. Klar, ihr könnt den Tempest auch gerne abonnieren und die aktuelle Ausgabe automatisch jeden 20sten eines Monats in eurer Inbox vorfinden. Wir wünschen euch noch einen schönen August und weiterhin frohes Schreiben!

rrb/trb

Seite 9 von 10

The Tempest: Vorschau auf die aktuelle Ausgabe

(Einfach abonnieren, und an jedem 20ten eines Monats landet der Tempest in deinem Posteingang.)

Ausgabe 19-04 (vom 20. April 2017)

Editorial
Hall of Fame
Echo-Service
Neues aus der Buchszene
Autorenwissen
    “Mein erstes Manuskript ist fertig -
    wie finde ich jetzt einen Verlag?”
    von Jordan T. A. Wegberg
Veranstaltungsbericht
    “Voneinander profitieren:
    Die Leipziger Autorenrunde auf der Buchmesse”
    von Maike Frie
Klappentexte - Klebefallen für Leser
    “Königin auf der Flucht”
    Text: anonym, Lektorat: Hans Peter Roentgen