Unsere Experten

Drehbuch

Fragen zum Thema, beantwortet von Oliver Pautsch.

Oliver PautschOliver Pautsch, Jahrgang 65, sammelte zunächst Erfahrungen als Fahrer, Beleuchter, Aufnahmeleiter und Regieassistent im Fernsehgeschäft. Später ein Zwischenspiel an der Uni Düsseldorf, doch er wollte lieber direkt für die Branche schreiben. Es entstanden Drehbücher für Kurzfilme, Serienfolgen und für den so genannten "abendfüllenden" Film. Mehr Infos zu ihm und seiner Arbeit findet ihr auf seiner Website.

Ich kann keine menschlich klingenden Dialoge schreiben, ich hab sie immer perfekt im Kopf, aber schaff es einfach nicht, sie richtig aufzuschreiben. Wüssten Sie da was?

Ich hab angefangen, eine Serie zu schreiben. [...] Nur ist das Problem – die "Witze" sind ganz gut, denke ich. Nur kann ich keine menschlich klingenden Dialoge schreiben, ich hab sie immer perfekt im Kopf, aber schaff es einfach nicht, sie richtig aufzuschreiben. Ich kann die Dinge auch nicht richtig umschreiben, oft meine ich Sachen, von denen ich keine Ahnung habe, wie ich sie beschreiben soll. Wüssten Sie da was? Ich wäre Ihnen sehr dankbar.

Weiterlesen ...

Als ausgebildete Drehbuchautorin habe ich vor über einem Jahr Treatments an die ARD- und ZDF-Redaktionen geschickt. Ich habe keine Antwort bekommen. Hätte ich mich von vornherein an eine Produktionsfirma wenden müssen?

Als ausgebildete Drehbuchautorin – bisher völlig erfolglos, aber mit vielen Übungstexten – habe ich vor über einem Jahr Treatments an die ARD- und ZDF-Redaktionen geschickt.

Das Exposé und das Treatment (Thema "Häusliche Gewalt") für eine Folge [...] habe ich zusammen mit einer bereits etablierten Drehbuchautorin verfasst. Als wir nach neun Monaten noch immer keine Antwort erhalten hatten, habe ich der Redakteurin zusätzlich mein Sachbuch "Sie küssen und sie schlagen sich" zugeschickt. Ich wollte ihr damit demonstrieren, dass ich mich auf dem Gebiet der "häuslichen Gewalt" [...] bestens auskenne. Aber auch daraufhin kam keine Antwort.

Dann habe ich ein Exposé und ein Treatment für eine Folge [...] an [...] von der ZDF-Redaktion geschickt. Aber auch darauf ist mir nicht geantwortet worden.

Nun könnte ich annehmen, dass die Einreichungen als qualitativ dermaßen schlecht empfunden worden sind, dass sie nicht einmal eine Absage wert gewesen sind. Oder hätte ich mich von vornherein an eine Produktionsfirma wenden müssen?

Weiterlesen ...

Kann ich mit nicht ausgearbeiteten Drehbuchideen ein Einkommen erzielen?

Ich frage mich, ob es grundsätzlich möglich ist, nur mit Drehbuch-Ideen, also Kurz-Treatments ein Einkommen zu erzielen. Ich komme aus dem Journalismus (Preisträgerin des ARD-Kurt-Magnus-Preises) und habe als Autorin bereits viele Produktionen im Hörfunk und Print-Medien abgeliefert. [...] Zeitbedingt könnte ich allenfalls Exposés und Treatments abliefern. Haben Sie vielleicht den ein oder anderen Tipp für mich?

Weiterlesen ...

Wie sollte ein Drehbuch formal aussehen?

Ich möchte gerne ein Drehbuch zu einem Roman schreiben. Ich habe auch schon viele Ideen und Bilder im Kopf, wie man das, was im Roman steht, im evtl. später mal entstehendem "Film" wiedergeben könnte. [...] Ich hab nur das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich es ausdrücken soll. Mich beschäftigt zum Beispiel die Frage, wie man den "Film" beginnen kann. Z. B. möchte ich, dass zu Beginn der Blick des Zuschauers wie aus der Sichtweise eines Vogels gesehen wird, der über eine Landschaft fliegt und dann durch ein Loch in der Häuserwand ins Innere gelangt, und dass da dann das eigentliche Szenario beginnt. [...] Wäre das z. B. in Ordnung?

"Die Szene beginnt mit einem kurzen Schwenk der Kamera über die Landschaft in Richtung Norden. Gleichzeitig wird ein kurzer Text (siehe unten) eingeblendet. Nachdem der Blickwinkel des Zuschauers durch ein Lüftungsschacht ins Innere des Gebirges geführt wird ..." Oder macht man das nicht so?

Weiterlesen ...

Wem kann ich mein Drehbuch anbieten? Und gelten für Kurzfilme die gleichen Formvorschriften wie für lange Filme?

1. Ich habe ein fünfseitiges Drehbuch für einen animierten Kurzfilm geschrieben. Nun stellt sich mir die Frage: Wem kann ich es anbieten? Im Internet habe ich nur Seiten für Kurzfilmer gefunden, die ihren Film von Anfang bis zum Ende – also vom Drehbuch über das Drehen bis zur Endfertigung – selbst herstellen. Das will und kann ich nicht. Die Geschichte soll Kindern vermitteln, dass Bücher Freunde sein können, die helfen, schwierige Zeiten zu überstehen. Ist es in diesem Fall sinnvoller, sich an Institutionen zu wenden, die sich der Leseförderung verschrieben haben, und dort anzufragen, ob sie an einem solchen Projekt interessiert sind, anstatt Drehbuchagenturen anzuschreiben?

2. Bevor ich das Drehbuch geschrieben habe, habe ich mehrere Bücher zu diesem Thema gelesen. In keinem dieser Bücher stand aber, ob sich Drehbücher für animierte Filme in der Form von "normalen" Drehbüchern unterscheiden. Gibt es Unterschiede? Muss ich z. B.auch Szenenangaben wie INNEN – WAISENHAUS – TAG machen? Oder genügt es, wenn ich in der Szenenbeschreibung schreibe: "Am Nachmittag muss Laura im Waisenhaus ..." Es müssen ja keine Drehorte gesucht werden.

Weiterlesen ...

Ich schreibe an einem Drehbuch zu einer schon laufenden Soap [...] im Fernsehen. Gibt es überhaupt eine Chance, dass sich jemand mein Drehbuch durchliest?

Ich schreibe nun schon länger an einem Drehbuch zu einer schon laufenden Soap [...] im Fernsehen. Und habe meine eigenen Ideen dort eingebracht. Meine Frage ist, gibt es überhaupt eine Chance, dass sich jemand mein Drehbuch durchliest, oder ist es unmöglich, womöglich sogar strafbar, wenn man das Drehbuch an die betreffende Adresse schicken würde?

Weiterlesen ...

1. Ist es sinnvoll, sich mit einem fertigen Drehbuch direkt an eine Produktionsfirma zu wenden? 2. Muss ich mein englisches Drehbuch ins Deutsche übersetzen, oder kann ich es so anbieten? 3. Gibt es nur sehr wenige Agenturen für Drehbuchautoren? 4. Soll i

1. Ist es sinnvoll, sich mit einem fertigen Drehbuch direkt an eine Produktionsfirma zu wenden? Sollte (muss) das in Deutsch sein?
2. Bei einem habe ich jedoch den Eindruck, es wäre eher für den deutschen Markt geeignet. Ich vermute mal, dass das Format kein Hindernis sein wird (Romantic Drama, 111 S.), frage mich allerdings, ob ich es dafür ins Deutsche übersetzten sollte oder es direkt so anbieten kann.
3. Ferner erscheint es mir per Google-Research so, als ob es eher sehr wenige Agenturen für Drehbuchautoren gäbe (lebe nicht in Deutschland).
4. Heißt das, dass ich es eher direkt bei Produktionsfirmen versuchen sollte? Die Arbeiten sind beim U.S. Copyright Office registriert, das sollte wohl dafür reichen, oder?

Weiterlesen ...

Wie schnell muss ein Drehbuch fertig sein, wenn es angenommen wird?

Ich habe vor kurzem mein Drehbuchstudium beendet – bin also noch neu in der Branche.

Mein Treatment für einen Wissenschaftsthriller ist seit Januar fertig. Ich würde es gerne zum Kauf anbieten, allerdings habe ich das Drehbuch erst bis zum ersten Akt fertig und werde aufgrund von Umzug und familiären Problemen wohl in den nächsten Monaten nicht weiter schreiben können.

Ich möchte Sie gerne fragen, ob ich bei einem eventuellen Verkauf dann das fertige Drehbuch in einem gewissen Zeitraum nachliefern muss oder ob ich mir eventuell noch ein Jahr damit Zeit lassen kann, bis ich wieder etwas zur Ruhe gekommen bin.

Weiterlesen ...

Kann man als unbekannter Autor ein Drehbuch verkaufen?

Ist es in Deutschland möglich, als gänzlich unbekannter Autor, der von keiner Filmhochschule kommt, ein Drehbuch (Exposé/Treatment) an eine Sendeanstalt oder eine Produktionsfirma zu veräußern?

Immer häufiger stoße ich auf Aussagen, die dies klar verneinen. Produktionsfirmen würden ausschließlich auf halbwegs namhafte Autoren zurückgreifen. Auch gute Stoffe blieben unberücksichtigt, wenn der Autor unbekannt ist. Begründungen finden sich darin, dass unerfahrene Amateure nicht in der Lage seien, Stoffe für eine Produktion termingerecht umzuschreiben.

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?

Weiterlesen ...

Seite 1 von 4

The Tempest: Vorschau auf die aktuelle Ausgabe

(Einfach abonnieren, und an jedem 20ten eines Monats landet der Tempest in deinem Posteingang.)

Ausgabe 19-04 (vom 20. April 2017)

Editorial
Hall of Fame
Echo-Service
Neues aus der Buchszene
Autorenwissen
    “Mein erstes Manuskript ist fertig -
    wie finde ich jetzt einen Verlag?”
    von Jordan T. A. Wegberg
Veranstaltungsbericht
    “Voneinander profitieren:
    Die Leipziger Autorenrunde auf der Buchmesse”
    von Maike Frie
Klappentexte - Klebefallen für Leser
    “Königin auf der Flucht”
    Text: anonym, Lektorat: Hans Peter Roentgen